Unfallprävention

Die kleine HundeKunde – Unfallpräventionsschulung

Kinder begegnen ständig Hunden: Großen Hunden, kleinen Hunden, angeleinten Hunden, nicht angeleinten Hunden, Hunde hinterm Zaun, Hunde auf dem Weg, Hunde mit oder ohne Besitzer, lieben und gefährlichen Hunden, dem eigenen Hund.
Durch die Unsicherheit von Bezugspersonen und dem Wunsch, das Kind vor möglichen Gefahren zu schützen, werden Kinder oft vor Hunden gewarnt. Dies ruft Ängste hervor. Die meisten Beißunfälle passieren mit dem eigenen Familienhund. Auf Grund dessen und auch besonders im Hinblick auf die alleinige Bewältigung des Schulweges, sollten Kinder lernen, sich in den verschiedensten Situationen richtig zu verhalten und den Umgang mit Hunden üben.

Unfallpräventionsschulung für ein besseres Verständnis
zwischen Kindern und Hunden

Die Aktion Hund! Unfallpräventionsschulung gibt Kindern die Möglichkeit eigene Gefühle zu Hunden wahrzunehmen und zu entwickeln. Die Kinder durchlaufen ein Sicherheitstraining für Hundebegegnungen. Das Lesen der Körpersprache des Hundes wird mit dem eigenen Verhalten verknüpft. Die Kinder üben, die Gefühle von Hunden zu erkennen, Situationen einzuschätzen und richtig darauf zu reagieren. Übungssituationen werden in Rollenspielen und später an ausgebildeten Kitabesuchshunden geübt. Ergänzend bekommen Eltern bei einer anschließenden Elternveranstaltung wichtige Informationen.
Themen: Basiswissen, Bedürfnisse, Körpersprache, Hundebegegnungen gestalten, Regelanwendung in der Realsituation, Elterninformation

Zielgruppe: Kinder im Altern von 5-7 Jahren und deren Erziehungsberechtigte.

Sie möchten die Unfallpräventionsschulung
für Ihr Kind,
Ihre Einrichtung buchen?

Sprechen Sie uns an!

 

 

Weitere Informationen über die Schwerpunkte unserer kynopädagogischen Arbeit lesen Sie nach einem Klick auf das entsprechende Bild.:

Bewegungsförderung bei Kindern

Literacyerziehung

Projektunterstützung

Aktuelle Informationen zu interessanten Veranstaltungen rund um das Kynologische und kynopädagogische Angebot von AktionHund finden sie bei „Aktuelles„!

Sie haben weitere Fragen? Sprechen Sie uns an!