Aktuelles Sportangebot

Aktuelle Sport und Beschäftigungsangebote in der Hundeschule:


Activity setzt sich aus Übungen verschiedener Hundesportarten zusammen. Elemente aus dem Agility, Degility®, Mobility, Mind Training und der Bodenarbeit greifen ineinander. Augenmerk liegt auf der körpersprachlichen Kommunikation zwischen Hund und Mensch und der ruhigen, konzentrierten Bewältigung verschiedener Hindernisse und Aufgaben. Dazu gehören Denksportaufgaben ebenso wie Aufgaben die körperliches Geschick erfordern. Die Bindung des Mensch-Hunde-Teams gewinnt an Bedeutung.

Ziele: Stärkung der Bindung und des Vertrauens, Körperliche und geistige Auslastung, Stressreduktion, Verbesserung der Körperwahrnehmung, Aufbau und Erhalt der Muskulatur, Förderung der Geschicklichkeit, Ausbau der Konzentrationsfähigkeit, Gymnastizierung des Bewegungsapparates, Stärkung des Selbstvertrauens,  Freude am gemeinsamen Tun.    Activity bietet sich auch für Hunde mit besonderen Bedürfnissen an (Übergewicht, Handicaps, Junghunde, Senioren, Stressanfällige Hunde). Die Aufgaben die Activity bietet sind vielfältig und nie langweilig.

Hier kommen Sie zum Info Pdf über Activity:
Info PDF Activity

Bei Klick auf die „Bildergalerie“ erlangen Sie einen kleinen Eindruck vom Training:


Parcour bezeichnet eine Hundesportart, deren Ziel es ist, mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers und dem Zusammenspiel von Hund und Mensch möglichst effizient durch einen Hindernissparcours zu gelangen. Der Hund wird von seinem Besitzer mit Hilfe von Führungstechniken aus dem Agility und diversen Distanzsportarten über einen sich verändernden Aufgabenparcours gelenkt. Einige Hindernisse können dabei von sportlich ambitionierten Hundebesitzern auch selbst genommen werden. Da Parcour körperliche und geistige Fitness des Hundes fördert und fordert, wird dem Wohlergehen des Körpers besondere Beachtung geschenkt. Angepasst an das Alter, den Fitness- und Ausbildungsstand der Hunde, wird die Bewältigung der Hindernisse und Aufgaben weitestgehend auf die persönlichen Vorrausssetzungen abgestimmt.
Die Hindernisse und Aufgaben in Parcour setzen sich aus Hundesportgeräten verschiedener Sportarten zusammen, so findet man hier ein vielfältiges Angebot hauptsächlich aus den Bereichen Agility und TeamHundeSport. Aber auch Geräte und Bewegungsaufgaben aus den anderen Sportarten von AktionHund finden ihre gezielte Anwendung.Bei Parcour ist nicht die Geschwindigkeit entscheidend, sondern im Rahmen der Fähigkeiten der Mensch-Hund-Teams ein mal schneller, mal gemütlicherer aber flüssiger und natürlicher Bewegungsablauf.

Diese Sportart ist besonders zu empfehlen für Agility-, Turnierhundesport- und Team-Hunde-Sportler, welche vielseitiger und freier von festen Vorgaben trainieren möchten. Aber auch Neueinsteiger können hier eine neue Beschäftigungform für sich und ihren Hund finden.

Ziele: Schulung von Konditionellen und koordinativen Fähigkeiten, Ausbau des Zusammenspiels und der Kommunikation der Mensch-Hund-Teams, das korrekte Anleiten und Führen des Hundes, Grundgehorsam, fordern und Förderung der hundeigenen Denkleistung, das Führen an der Leine mit Ziel zum freien Führen, das gesunde Springen und Landen, Training der Fähigkeit des Balancierens und Kletterns.

Hier kommen Sie zum Info Pdf über Parcour:
Info PDF Parcour

Bei Klick auf die „Bildergalerie“ erlangen Sie einen kleinen Eindruck vom Training:




Das Longieren kommt ursprünglich aus dem Reitsport, als Kreisarbeit fand es aber auch bald Einzug in die Hundeausbildung. Beim Longieren bewegt sich der Hund auf einer Kreisbahn um seinen Menschen herum. Der Mensch lenkt seinen Hund über körpersprachliche Signale auf größer werdenden Distanzen. Eingebunden sind die Ausführung verschiedener Signale und die Bewältigung sportlicher Aufgaben. Einmal erlernt kann der Hund mit wenig Aufwand auch im heimischen Garten ausgelastet werden. Wenn die Grundsignale verstanden sind, kann Longieren mit verschiedenen Sportarten wie Cavalettiarbeit, Hoopersagility, Treibball oder der Gerätearbeit aus dem Agility / TeamHundeSport kombiniert werden.

Ziele: Orientierung am Mensch, Kooperationsbereitschaft des Hundes, Verbesserung der Distanzkontrolle, Stressreduktion, körperliche und geistige Auslastung,  Lockerung der Muskeln, Aufbau und Erhalt der Kondition und Muskulatur, Freude am gemeinsamen Tun. Longieren bietet sich auch für Hunde mit besonderen Bedürfnissen an (Übergewicht, Handicaps, Senioren).

Hier kommen Sie zum Info Pdf über Longieren:
Info PDF Longieren

Bei Klick auf die „Bildergalerie“ erlangen Sie einen kleinen Eindruck vom Training:


Einige unseren Sport- und Beschäftigungsformen bilden eine Komposition ursprünglicher Sportarten und Beschäftigungsformen. Die Zusammengesetzt ermöglicht eine kreativere und vielfältigere Kombination aus diversen Vorzügen einzelner Komponenten.

Lesen Sie hier mehr über einzelne Puzzlestücke unserer kreativen Kompositionen sowie weiterer Sport- und Beschäftigungformen:
Link zu unserem gesammten Sport und Beschäftigungs Repertoire